Warum ist eine basische Lebensweise gut für mich?

Was stellen Sie sich unter basischer Lebensweise vor? Komplizierte Listen verbotener Lebensmittel? Kalorien-Tagebücher? Oder wochenlange Gemüsesuppen Kuren?

Wir können sie beruhigen: Das hat nicht wirklich etwas mit der basischen Lebensweise zu tun. Im Gegenteil sie kann sogar Spaß machen!

Bei der basischen Ernährung gibt es mittlerweile eine Vielzahl von leckeren Rezepten, die Sie auch ganz einfach nach kochen können. Außerdem gibt es wunderbare basische Tees und andere kleine „Helferlein“, wie basische Pflegeprodukte und Textilien.

Der körpereigene Säure-Basen-Haushalt

Unser Körper besteht zum Großteil aus Wasser. Das Wasser und die anderen Flüssigkeiten, wie das Blut, haben einen bestimmten pH-Wert, der von Mensch zu Mensch ein wenig variieren kann.
Ungesunde Ernährung und mangelnde Bewegung bringen unseren Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht und können Unwohlsein, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlafstörungen und viele weitere Symptome hervorrufen.

Funktion des Säure-Basen-Haushalts

Für einen gesunden Säure-Basen-Haushalt sorgen die Stoffwechselmechanismen im Körper. Wird das Regulationssystem durch verschiedene Faktoren, wie Alkohol, Rauchen, Stress oder ungesunde Ernährung, gestört kann das zu Hautproblemen, Schlappheit, Müdigkeit und sogar psychischen Probleme führen.

Die pH-Werte sind ausschlaggebend für einen gesunden Basenhaushalt. Aber nicht alle Flüssigkeiten müssen basisch gehalten werden. Die Magensäure im Magen, z. B. muss sauer sein. Hier liegt der pH-Wert bei 1 – 5. Der pH-Wert des Blutes liegt bei 7,4.
Alle pH-Werte unter 7 sind sauer und alle über 7 sind basisch.
Toggle

Folgen einer Übersäuerung

Belastungen des Stoffwechsel und Beeinträchtigungen des Körpers können schon bei kleinsten Veränderungen entstehen.
Bei einer Übersäuerung lagern sich die Schadstoffe im Bindegewebe oder dem Darm ein, weil sie da eher unschädlich sind.

Vor allem Alkohol und Zigaretten, Bewegungsmangel und Stress sind die üblichen Verdächtigen, die zu einer Übersäuerung des Organismus führen. Und die kann Folgen für unser Wohlbefinden haben.

Im Bindegewebe kann deutlich weniger Wasser gebunden werden. So verliert es an Elastizität, wird weniger durchlässig und es kommt zu Cellulite.

Die Zellen sind mit dem Abtransport der Schlacken überlastet, weil der Transport wichtiger Nährstoffe und von Sauerstoff eingeschränkt ist.

Beim Fehlen von Mineralien, wie Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium und Phosphor, werden diese den Knochen entzogen, was zu Osteoporose führen kann.

Bei einer langanhaltenden Übersäuerung treten noch weitere Beschwerden und Krankheiten auf. Zum Beispiel:

  • Akne
  • Allergien
  • Haarausfall
  • Kopf- und Rückenschmerzen
  • Migräne
  • Neurodermitis

Beginnen Sie deshalb mit der basischen Lebensweise!

Eine Basenfasten-Kur kann ein wunderbarer Start in die „Welt der basischen Lebensweise“ sein. Dabei setzen Sie sich mit Ihrer eigenen Ernährung auseinander und gleichzeitig werden die Schlacken in Ihrem Körper gelöst. Die Kur ist kein Fasten im eigentlichen Sinne, denn Sie lernen wie sie Ihre Altlasten loswerden können.

Baseva Onlineshop

Baseva.de hilft Ihnen, gesund und basisch zu leben

Sie finden alles was zu einer gesunden Lebensweise gehört!

Baseva Onlineshop

Das könnte Sie noch interessieren:

  • Welches Lebensmittel ist basisch, neutral oder sauer?
  • Was sind: „neutrale“ Lebensmittel?
  • Was ist: Basische Körperpflege?